YOLO, ihr Swagger

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Werbegag oder Dolchstoß zum Geburtstag?


      Kann Mattel das wirklich ernst meinen? Oder was macht Mut, dass die ganze Aktion doch ein (seltsamer) Werbegag ist?

      • Die Qualität der ganzen Aktion ist so unterirdisch (angeblicher neuer Name; Texte in seltsamer Jugendsprache; Video), dass es schlichtweg unvorstellbar scheint, dass dies jemand ernst meinen könnte.
      • Man liest, es kämen "etliche Begriffe aus der Jugendsprache" hinzu? Wie soll das überhaupt gehen. Mattel hat sich nie selbst um eine Wörterliste o.ä. gekümmert? Wie will man da per Regel "etliche Begriffe" hinzunehmen, zumal "Jugendsprache" so schnelllebig ist, das es überhaupt nicht möglcih wäre, diese sinnvoll abzubilden.
      • Die Umbenennung soll angeblich nur Deutschland betreffen. Was ist mit Österreich und der Schweiz? Dort soll alles beim alten bleiben? Dort könnte man noch ein richtiges deutschsprachiges Scrabble bekommen?
      • Alle Begründung wird genannt, dass heutzutage ganz anders gesprochen wird wie vor 70 Jahren. Stimmt, aber drum nimmt man ein aktuelles Wörterbuch als Referenzwerk und nicht ein jahrzehntealtes. Genau die Sprachänderung wird dort abgebildet (auch wenn wir vielleicht nicht immer mit allen Duden-Entscheidungen einverstanden sind).
      • Mattel verfolge die Entwicklung der Sprachentwicklung ganz genau - ... So, so, bislang haben wir davon nie etwas mitbekommen? Alles Sprachliche liegt beim Duden oder beim SDeV. Um Detailfragen der Gültigkeit hat sich Mattel nie gekümmert (muss ja auch gar nicht deren Aufgabe sein)
      Also das passt alles nicht zusammen. Insofern habe ich doch einige Hoffnung, dass die Sache nicht ernst gemeint ist.

      Krönung sind ja auch Aussagen, dass nun Jugendwörter hinzukommen, die bereits im Duden aufgeführt werden (so steht das z.B. hier: jetzt.de/ausgehen/scrabble-sol…t-buchstaben-yolo-heissen ) - na, das wäre ja eine Neuerung. Sie versprechen mehr Spaß als je zuvor - andererseits heißt es, am Spiel selbst ändere sich nichts.


      Sollten sie das aber wirklich so meinen, wie sie aktuell schreiben, müsste man wohl den ein oder anderen Arzt bei den Verantwortlichen vorbeischicken.
      Es erkennt wohl jeder mit einem IQ oberhalb der Zimmertemperatur, dass mit dem beschriebenen "Konzept" (ohne dass ja wirklich klar wird, ob man sich noch neue Lustigkeiten ausgedacht hat) nicht den Hauch einer Chance hat, irgendwie erfolgreich zu sein.
      Man müsste Mattel dann wohl unterstellen, dass sie den 75. Geburtstag unter allen Umständen verhindern wollen - oder in ein/zwei Jahren mit der Rückkehr von "Scrabble Classic" den nächsten Marketing-Erfolg feiern wollen ...
    • Interessante Reaktionen haben sie ja schon mal ausgelöst:

    • Ein wertvolles Anzeichen, dass es sich um "Fakenews" handelt:
      Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) kennt keine Marke "Buchstaben Yolo". Offenbar wurde der Begriff also nicht geschützt.

      Laut denic.de wurde neben buchstaben-yolo.de auch buchstabenyolo.de registriert - letzte Änderungen hier in den letzten Tagen. Viel mehr bekommt man dort leider nicht mehr heraus.


      Ein Screenshot aus dem Video zeigt auch die innovative Verwendung von Wörtern wie PUMP und URBAN ... lustigerweise hat man also zwei P, obwohl sich am Buchstabensatz doch nichts ändert.
      Es scheint auch ein ganz normales Brett zu sein; so etwas wie "Doppelter Wortwert" wurde also nicht modernisiert ... am Fuß des Brettes ist in der Tat das "Buchstaben Yolo"-Logo zu sehen. Auf dem Säckchen - nur Millisekunden im Bild - ist auch "BU..." zu erahnen; schade - da haben sie beim Faken nicht genug geschludert ...

      Dazu der Untertitel, der auf der Spielekiste zu lesen ist, die der Mc in Händen hält: "Das verrückte Wortspiel für die ganze Familie". Verrückt? Bei unveränderten Regeln? Das passt doch alles nicht.
      Images
      • FotoAusVideo.jpg

        138.83 kB, 937×515, viewed 82 times
    • Schaut einmal hier:

      mytoys.de/mattel-scrabble-70-j…aeumsedition-8485184.html


      Das Ding ist bestellbar, und interessant ist der Kartonaufdruck auf der Rückseite:
      "Die Sprache entwickelt sich immer weiter. Im Laufe der Jahre entstehen neue Wörter, die Eingang in unsere Kommunikation finden. Seit Generationen gibt es Scrabble in den Famlien, und das Spiel passt sich an die Veränderungen unserer Zeit an.
      Vor diesem Hintergrund präsentieren wir "Scrabble 70 Jahre" in einem schlanken, modernen Design. Die Sprache mag sich verändern, doch Scrabble zu spielen, wird nie aus der Mode kommen."

      Der auffällige Kontrast zwischen dieser schlichten Ausgabe und dem flippigen Video-Quatsch sowie der Schlussatz (sinngemäß: "Auch wenn sich die Sprache ändert: Scrabble bleibt Scrabble") lässt mich zuversichtlich sein, dass die Kampagne schlussendlich auf diese Jubiläumsversion abzielt ....
    • Es scheint tatsächlich verpackte Yolos zu geben:


      Die spielende Familie scheint öfter etwas hochzuladen. Und bei den Kommentaren antworten sie auch ...
      Mindestens ein der Buchstabenbänkchen ist da doch viel zu hoch, oder? So dass der Gegner nicht die Zahl der Steine sehen kann. Aber einheitlich ist das ja auch nicht ...
      An mehreren Stellen steht "Werbevideo" bzw. "Anzeige", was sonst bei der Familie (die zu den Top 1000 deutscher Youtuber gehört) wohl nicht der Fall ist. Die könnten also von Mattel engagiert sein? Wohr ahben sie auch sonst das Spiel?

      Die Spielqualität ist natürlich überragend ;)