Schachuhr DGT 3000 - ein Review

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Schachuhr DGT 3000 - ein Review

      Hallo,

      ich möchte hier die Schachuhr DGT 3000 vorstellen, die seit 2014 vom führenden niederländischen Hersteller elektronischer Schachuhren vertrieben wird. Dabei gehe ich nur auf die Besonderheiten beim Scrabble-Spiel ein.

      Zum Vergleich ziehe ich folgende Modelle heran, mit denen z.T. auch in unserem Scrabble-Club Rhein-Neckar gespielt wird:
      - FlipTimer
      - Pocket SamTimer
      - DGT 2010
      - DGT easy

      Der Fliptimer zeichnet sich durch seine Handlichkeit aus, er lässt sich einfach bedienen und ist schnell startbereit. Außerdem wird die aktuelle Bedenkzeit des laufenden Zuges angzeigt. Und auch die Anzweifelperiode von 20 s lässt sich ablesen. Ein wesentlicher Nachteil dieser Uhr, den ich bei den Mitspielern immer wieder beobachte, ist jedoch, dass ein Blick auf die Uhr erforderlich ist, um festzustellen, ob der Taster wirklich korrekt gedrückt wurde oder ob man ihn versehentlich nicht gedrückt hat. Diesen Nachteil hat man ebenfalls beim solideren SamTimer, da auch diese Uhr keine Wippe aufweist.

      Die Uhren DGT 2010 und DGT easy weisen in ihren neuesten Versionen inzwischen auch einen Scrabble-Modus auf. Nach Ablauf der Bedenkzeit schalten die Uhren in den sogenannten UPCOUNT Modus und die Zeit wird von Null aus hochgezählt, so dass sich die Anzahl der Strafpunkte eindeutig ermitteln lassen. Unschön an beiden Uhren empfinde ich jedoch, dass die verbleibende Zeit der Spieler erst bei einer Bedenkzeit von unter 20 Minuten sekundengenau angezeigt wird.

      Die neue DGT 3000 wartet mit einem großen Display auf und zeigt die Bedenkzeit von Anfang an sekundengenau an. Es gibt einen vorprogrammierten Scrabble-Modus, der eine Bedenkzeit von 25 Minuten, wie international üblich, für jeden Mitspieler vorsieht. Die Uhr besitzt jedoch fünf relativ frei programmierbare Zeitmodus. Bis zu fünf Perioden lassen sich programmieren. Für Scrabble wird in Periode 1 eine Bedenkzeit von 30 Minuten eingegeben (Methode: TIME), in Periode 2 wird die Methode UPCOUNT ausgewählt. Weitere Parameter sind hier nicht einzustellen. Die große Wippe zeigt nun eindeutig an, auf welcher Seite die Zeit läuft, ohne das man dies auf dem Display checken muss. Die Uhr lässt sich somit während eines Spiels sehr schnell bedienen und es verbleiben beim Spieler keinerlei Zweifel ob das Anlaufen der Bedenkzeit des Mitspielers tatsächlich erfolgt ist.

      Nach dem Ausstellen der Uhr bleiben die einmal programmierten Einstellungen erhalten, sofern eine Batterie eingesetzt ist. Der Stromverbauch im ausgeschalteten Zustand ist minimal, die Uhr weist im Spielbetrieb auf eine schwache Batterie rechtzeitig hin. Einen Nachteil gibt es dennoch: Möchte man die Uhr für die nächste Partie startbereit machen, so erfolgt dies durch ein kurzes Ein- und Ausschalten der Uhr. Zusätzlich muss (bei den frei progammierbaren Zeiten) das Einstellungsmenü für diesen Modus nochmals durchlaufen werden, so dass die Bestätigungstaste mehr als 10mal gedrückt werden muss. Bei den festprogrammieten Zeiten reicht natürlich eine einmalige Bestätigung (aber dann geht es halt nur mit einer Bedenkzeit von 25 Minuten).

      Die Uhr kostet im Handel regulär 89 Euro, wird in vielen Shops aber für knapp 80 Euro angeboten. Der hohe Preis liegt auch darin begründet, dass sich ein elektronisches DGT-Schachbrett daran anschließen lässt und in Verbindung mit einem Schachcomputer Züge auf der Uhr angezeigt werden können. Ein Fliptimer kostet inzwischen auch schon 38 brit. Pfund + Versand.

      Die DGT 3000 wird mit 5 Jahren Herstellergarantie verkauft. 2 Batterien sind beigelegt.

      Insgesamt erhält man hier eine äußerst standfeste Uhr mit großem Display und sekundengenauer Anzeige von Anfang an. Meines Erachtens die beste Scrabble-Uhr am Markt. Wer auf die sekundengenaue Anzeige verzichten kann, der ist mit einer günstigeren DGT 2010 für rund 50 Euro gut bedient. Man achte jedoch darauf, dass dort der Scrabble-Modus bereits integriert ist, was bei älteren gebrauchten Modellen nicht der Fall ist.

      Wer die Uhr ausprobieren möchte, komme einfach zu einem unserer Scrabble-Treffs. Jeden 1. Sonntag im Monat in Mannheim und jeden 3. Sonntag eines Monats in Heidelberg.

      Schöne Grüße,
      Thomas

      The post was edited 3 times, last by batho ().