ZEIT-Scrabble-SO 2013

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hm - also PS ist ja so etwas von "alt" - es sind schon 240 im 5-Sitzer. Zudem hat der 5. mit drei der vier anderen etwas gemeinsam. Der Fahrer nicht, der sitzt ja auch ganz vorn. Ein Sechster durfte nicht mit und hat sich bitterlich beschwert: Warum ist er gerade "Sechster", das könnten doch auch die anderen Mitfahrer sein ... :pinch: "Eineiige Zwillinge" (nicht was ihren Punktwert angeht) sind auch dabei.

      Der grössere Bus - der hat 426 kW. ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von elise ()

    • Egal ob PS oder KW: mehr als 237 passen bei mir einfach nicht rein ;(
      Und der Fahrer ist sich nicht sicher, ob nicht ein blinder Passagier mitreisen will....
      Der große Bus hat noch einige freie Plätze...


      Ich muss jetzt bügeln, den Koffer packen - morgen gehts mit mehr als nur ein paar Pferdestärken (mit dem IC) gen Konstanz.
    • Ich weiß nicht, ob ich etwas zu der Bingo-Frage sagen darf.

      Aber zu den Punkten, PS oder KW, möchte ich etwas bemerken: Es kommt sehr darauf an, welche Züge man als verschieden ansieht. Soweit ich erkennen kann, werden hier zwei Lösungen, die sich nur durch die Position des Blankos unterscheiden, als identisch angesehen, wenn es sich dabei jedesmal um dasselbe Wort handelt.

      Wenn dagegen der Blanko an einer bestimmten Stelle zwei verschiedene Buchstaben repräsentieren kann, dann handelt es sich um zwei verschiedene Wörter, und diese werden hier als zwei unterschiedliche Lösungen betrachtet.

      Das dürfte insbesondere die Diskrepanz zwischen 240 und 237 erklären.
    • Hin oder her ... es bleibt wohl dabei

      Lieber Hans,

      Dank für diesen wichtigen Hinweis: "Eineiige Zwillinge" sollten darauf hinweisen. Man kann immer wieder darüber streiten, ob ein Wort mit dergleichen Buchstabenabfolge, dass den Blanko aber an verschiedenen Stellen einsetzt, dann mehrfach gezählt wird oder nicht. Ich zähle es dann doppelt (oder sogar mehrmals, falls das möglich ist) - "aber nur vielleicht" (s.u.) erklärt es die Diskrepanzen.

      SLIMAK-Erfahrene kennen dieses Vorgehen längst. Es gibt auch gute Gründe dafür. So wie wir ein Wort auch zweimal aufführen, wenn es (mit oder ohne Blanko) an verschiedenen Stellen gelegt werden kann, dabei aber die gleiche Punktzahl erzielt. Beispiel für unser laufendes Spiel hier: Ein L liegt bereits auf E11; nun kann ich mit der vorhandenen Bank ALLE auf E9w oder E10w legen, jedesmal mit 6 Punkten. Das sind m.E. zwei Möglichkeiten bzw. Wörter in einer Liste z.B. aller möglichen Züge.

      Sobald ein Prämienfeld mit dem Blanko einmal besetzt und einmal nicht besetzt wird, erübrigt sich diese Diskussion, denn nun werden verschiedene Punktzahlen erreicht. Anders gesagt: Warum sollte nur in dem einen Fall die Zählung doppelt sein, in dem anderen nicht?

      Allerdings - ein zweiter Hinweis von mir weist bereits auf etwas anderes hin: Da ist doch der "Sechste", der bitterböse ist, dass er nicht mitfahren darf. Es bleibt also auch bei "Einfachzählung" der beiden "buchstabenidentischen" Wörter bei 240 (alt PS; neu kW); nur gibt es keinen Streit mehr; allerdings hat nun der Bus "nur" 423 kW (oder PS?)... :)
    • Ob jetzt eineiige Zwillinge nur als solche gelten, wenn sie unterschiedlich viel auf die Waage bringen, sei mal dahingestellt, und der Unterschied zwischen Klonen und Zwillingen ist mir auch noch nicht ganz klar, aber dafür ist das hier auch ein Rätselforum :) . Ich will hier auch nicht für irgendwas plädieren, eure Hinweise sind ja bei näherer Betrachtung oft recht aufschlussreich, wenn auch meist erst hinterher zu durchschauen. Für diese Folge halte ich als meinen Lösungsweg fest: So mancher Autofahrer definiert sich halt nur über die PS-Zahl…
    • Der 5-Sitzer und der Bus und der Maxi-Bus ...

      Die Eingabe ist abgeschlossen, da will ich mal zu meine "Leistungsangaben" etwas genauer werden:

      Der Fahrer WERTNEUTRAL brachte als einziger Bingo 72 Punkte J4w ein. Nicht einfach zu finden ... ;)

      Begleitet wurde er von

      WALKTE[T], WALK[T]ET - den "eineiigen Zwillingen" (hier entbrannte der Disput, ob so etwas als zwei Lösungen zählt). Beide haben 42 P. O2w.

      Dazu kamen WALKTEN (Blanko:N) und WALKEST (Blanko:S), ebenfalls 42 P. in derselben Position.

      Der "streitende Sechste" ist TEILWEISEN (Blanko:I) A8s, ebenfalls 42 P., so dass die Leistung tatsächlich 240 (kW oder PS - jedem nach seinem Geschmack) entspricht.

      Es folgen WELTEISEN (Blanko: R) A8s 39 P.. TA[G]EWEISEN A8s und WA[C]KELT O2w mit jeweils 36 P. und 10 weitere Kandidaten mit 33 P. Das ergibt für den BUS mit 10 Passagieren (T10 also) 426 (bei Doppelzählung) bzw. 417 (kW oder PS) bei einfacher Zählung der "Zwillinge".

      Es folgen sehr, sehr viele 30er-Kandidaten, so dass dieser Mayi-Bus > 60 Plätze haben muß. ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von elise () aus folgendem Grund: Fehler bei T10, da der nicht gezählte "Zwilling" (42 P.) durch ein en Teilnehmer mit 33 P. ersetzt wird, sinkt die Leistung um die Differenz (9) auf 426 - 9 = 417.

    • 10 im AUDI ... ?!

      Wer hätte das gedacht: 10 quetschen sich in den (höchstmotorisierten) AUDI R8 ^^

      Und 20 bilden eine Quersumme, die eine Quadratzahl ist; in den Ziffern kommt zudem eine Quadratzahl zweimal direkt und einmal "indirekt" vor.

      Und wer nicht so gerne rechnet: 2T - 5T haben etwas gemeinsam. 6T haben wir schon einmal bescheinigt: ... Teilnehmer sollte man so ein Vergnügen gar nicht erst bereiten; er nervt nur. Da ist 8T schon besser ... :P ; während 10T sich wieder einmal mit zwei seltsamen (außerirdischen?) Geschöpfen streitet, wer denn nun mitfahren darf.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von elise ()

    • Nachlese ...

      Hans im Glück und im Recht ;) !

      Da mußte ich noch einmal ran - und richtig: 8T hat sich noch einmal als 14T eingeschlichen und einen Iren in Schottland zu übersehen, das kann schon mal vorkommen, doch will er als 15T ebenfalls mit. Die Wurzel aus einer Primzahl multipliziert mit ihrem Quadrat wird Hans als erste Ziffer schon gutheißen. Die mittlere taucht schon in dem Produkt seiner Primzahlen auf und da ist sie ja schon wieder: Die ungewöhnliche Primzahl als letzte Ziffer ... :)
    • elise schrieb:

      Die Wurzel aus einer Primzahl multipliziert mit ihrem Quadrat wird Hans als erste Ziffer schon gutheißen.


      Auch wenn ich mich nicht in die Verfolgerwortsuche vertiefe, stehe ich als Mathematiker recht ratlos vor diesem Satz. Er bietet grammatikalisch zwar mehrere Möglcihkeiten der Interpretation - aber mit ist keine eingefallen, wie hier etwas Ganzzahliges herauskommen soll ...

      Sei p die Primzahl und W(.) die Wurzelfunktion ...
      W(p) * p^2
      W(p * p^2)
      W(p) * W(p)^2

      W(p * W(p)^2) wäre zwar ganzzahlig, aber ist grammatikalisch wohl nicht herauslesbar ...
    • @ linhart
      Ganz genau so sieht es bei mir derzeit auch aus.

      @ elise
      Da muss ich jetzt mal nachfagen ...

      Du schreibst "während 10T sich wieder einmal mit zwei seltsamen (außerirdischen?) Geschöpfen streitet, wer denn nun mitfahren darf." - das kann ich nachvollziehen.

      Ist das aber nach deinen letzten Funden immer noch so ? Bei mir sitzt nämlich 8T noch einmal auf Platz 13 und der Ire in Schottland hockt auf Platz 14.

      Gibt es vielleicht mittlerweile vier Kandadaten, die sich um Platz 10 streiten ?

      Ah, sorry, ich sehe gerade, dass ja 8T unter den T 20 noch weitere Male auftaucht ... es ist also wohl nur eine Angelegenheit der Reihenfolge, die 8T Nummer 3, der Ire in Schottland und ein österreichischer Schauspieler unter sich ausmachen können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ginger ()

    • Der arme Fahrer ...

      ... leidet an einer Pilzerkrankung (MYKOSE O3w 93 P.). An ihr sterben jährlich etwa 1,5 Millionen Menschen (etwas mehr als die Einwohnerzahl von München).

      T5 332 P. - ein Zuwachs gegenüber der Folge 5 von fast 40 %. Zudem 1 dazu = 333 entspricht einer Schnapszahl ("... sie könnten schon wieder einen saufen ...").

      T10 550 P. - das entspricht der PS-Zahl des neuesten AUDI R8.

      T20 852 P. QS ist 15, damit - wie Hans bereits andeutete - das Produkt von 5 x 3.

      Da Hans im Urlaub ist, hänge ich mal meine Liste der T20 an. Bitte um Korrektur, falls ich ein punktreicheres Wort übersehen habe.
      Dateien