Taunus 2017

    • Ich will auch diesmal (mindestens) ein Spiel von mir hier teilen - hatte vorher schon geplant, dass ich dafür wahrscheinlich das Spiel gegen Ben nehme, falls ich denn gegen ihn würde spielen dürfen.
      Daran halte ich mich jetzt auch... schweren Herzens :D
      Ist schon mal jemandem so eine Bingo-Strähne untergekommen, wie Ben die hier aus dem Hut zauberte?!
      Es war auf der anderen Seite wahrscheinlich mein schlechtestes Spiel im Turnier, obwohl es vernünftig begann, aber dann folgte ein Phoney (zum Glück mein einziger in dem Turnier) und danach noch eine ganze Reihe klar fehlgeleiteter Züge. Über das Endspiel habe ich dann nicht mehr wirklich nachgedacht (untypisch für mich, normalerweise brüte ich auch bei klarem Vorsprung oder Rückstand über jeden Zug). Ansonsten war aber auch einfach nicht viel auszurichten. Nur: Hätte ich den Bingo gekannt, den ich verpasst habe (und den Ben sofort entdeckte und mir später aufzeigte - er hatte das ja aus dem Phoney und dem Folgezug rückschließend können), hätte das Spiel natürlich noch ganz offen verlaufen können.
      Insgesamt war ich aber sehr zufrieden mit dem Turnier, hat wieder viel Spaß gemacht und in den anderen Spielen hab ich größtenteils auch solider gespielt. :)
      Von meinen Mitspielern sind hier im Forum noch Raimund und Dieter unterwegs, soweit ich weiß - bei Einverständnis lade ich die Spiele auch gern hoch. Oder schicke sie euch privat, wenn euch die Bänke interessieren. Gegen Raimund habe ich bei drei Zügen direkt nacheinander jeweils Bingos verpasst =O (soviel zu "habe ansonsten solide gespielt"...^^)
      Bei der Datei natürlich einfach .txt zu .gcg ändern, um es mit Quackle usw. öffnen zu können.
      Dateien
    • Zumindest bei mir wird dein txt-File ohne jeden Zeilenumbruch angezeigt un dwirkt daher recht unübersichtlich ;)

      "tun" ist eben ein seltsames Verb, das nicht auf -en, -eln, -ern endet (mir fallen da sonst nur drahn und stierln ein)

      Jedenfalls ist der Infinitiv tuen* nicht bekannt, und drum kann auch die Form tuens* nicht abgeleitet werden.
      Das Partizip I lautet aber - wohl aus Aussprachegründen - "tuend" (tund* wäre wohl auch zu blöd ).

      ABER: Um "tuen" als Konjunktivform (er tue, ihr tuet, wir ???) gab es schon vr einigen jahren immer wieder Diskussionen. Anders als bei "sein" hält sich die Duden-Grammatik bei "tun" sehr zurück.
      Nun schaue ich eben bei duden.de ... da steht da doch tatsächlich im Konjunktiv I "wir tuen" und "sie tuen".
      Bei duden.de ist ja immer etwas Vorsicht geboten, aber vielleicht sollte man hier nochmal genauere Infos einziehen (duden.de kennt übrigens auch so schöne Formen wie bik*, fak*, carv* :S )